Wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung?

Die 6 häufigsten Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

Die 6 häufigsten Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

1. Wie funktioniert die Suchmaschinenoptimierung?

Der Begriff der Suchmaschinenoptimierung beschreibt alle Maßnahmen, die einer Webseite, Ihrer Online Präsenz, helfen innerhalb der Suchergebnisseiten von Google, Bing, Yahoo u.v.m. zu steigen und demnach besser gefunden zu werden. Die Abkürzung hierfür lautet demnach SEO (Search Engine Optimization). Da jedoch ein Großteil der Nutzer Produkte und Leistungen via Google suchen, liegt der primäre Fokus der Suchmaschinenoptimierung natürlich in der höchstmöglichen organischen Google Platzierung.

Um im Detail verstehen zu können wie SEO an sich funktioniert, ist zunächst hilfreich zu verstehen, wie Google und der zugrunde liegende Ranking Algorithmus „Panda“ funktioniert. 

Der Googlebot, namentlich Panda, ist ein Algorithmus, ein sogenannter Metacrawler, der in regelmäßigen Abständen sämtliche auf Google indexierten Seiten begutachtet und im Anschluss bewertet. 

Die Bewertungskriterien des Googlebots sind bisher leider nie von Google veröffentlicht worden und daher immer noch ein Geheimnis. Jedoch wissen mittlerweile, dass es sich um mehr als 200 Bewertungskriterien in Summe handelt, nach denen der Googlebot die zu bewertenden Seiten „crawlt“. 

Bezogen auf die Art der Maßnahmen, die man im Bereich der Suchmaschinenoptimierung anwenden kann, lassen sich diese im groben in 4 Teilbereiche definieren. On-, Offpage-SEO, Content Marketing und die User Experience. Natürlich gibt es in jedem der genannten Teilbereiche der Suchmaschinenoptimierung weitere Vertiefungsfelder, jedoch sind dies im groben die 4 Säulen auf denen eine gute Suchmaschinenoptimierung basieren sollte.

2. Warum ist Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Wie bereits erwähnt ist die Suchmaschinenoptimierung insbesondere hinsichtlich der Entwicklung der Geschäftsmodelle der modernen Welt im Zuge der Digitalisierung unabdingbar für jedes Unternehmen geworden, welches in jeglicher Weise über die Positionierung seiner Online Präsenz in den Suchergebnislisten von Suchmaschinen profitiert.

Ob dies nun ein Online Shop ist, der direkt über eine besseres Google Ranking mehr Umsatz verbuchen kann, oder z.b. eine AnwaltskanzleiSteuerberatungsgesellschaft oder ähnliches ist, deren Sichtbarkeit über die Positionierung erhöht wird und dadurch bei Entstehung des „Needs“ des potentiellen Kunden präsent ist und somit im Anschluss zu einer Konversion, Wandlung eines potentiellen Kunden zu tatsächlichem Käufer führt.

Zudem gilt es auch zu betonen, dass eine erhöhte Sichtbarkeit im Suchmaschinenranking zu einer Steigerung des Markenwertes führen kann! 

Fakt ist, dass nahezu jedes Unternehmen heutzutage eine geschäftliche Schnittstelle zum Internet, der damit verbundenen Sichtbarkeit aufweist und sich somit mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen oder die externen Leistungen für diese budgetieren sollte. 

Suchmaschinenoptimierung Köln, Kerpen

3. Wie lange dauert Suchmaschinenoptimierung?

Zu diesem Punkt eine eindeutige Aussage zu treffen ist leider nicht immer möglich oder grundsätzlich sogar sehr schwierig, da sich auf der einen Seite jede Webseite von der anderen unterscheidet, individuell und dementsprechend schwer einzuschätzen ist wie Google diese bewertet.

Denn schließlich ist jede Form der Optimierung, die im Bereich des SEM, SEA und SEO, getätigt wird am Ende immernoch abhängig von der Reaktion der Google Suchmaschine bzw. des Bewertungsalgorithmus

Es gibt allerdings einige Ranking-Faktoren die tendentiell ausschlaggebender Natur sind. Diese sind z.B. die aktuelle Position Ihrer Webseite, die Anzahl und Position relevanter Keywords, die Verlaufshistorie Ihrer Webseite in den Google SERPs, die User Experience, die nutzerfreundliche Gestaltung der Webseite, die Aktualität der Inhalte und die Frequenz in der diese veröffentlicht wurden, die Anzahl der Verlinkungen (Backlinks) von extern, die Qualität dieser, sowie die Präsenz in und von Sozialen Medien, „Referrals„. 

4. Wie viel kostet Suchmaschinenoptimierung?

Nach wie vor ist eines der größten Ausschlusskriterien von Kunden den Angeboten externer Leistungen für Suchmaschinenoptimierung gegenüber immer noch der Preis. Unserer Erfahrung nach ist es im Bereich der Suchmaschinenoptimierung relativ schwer Angebote mit fixen Kosten anzugeben, da die Aufwendungen, welche sich in den anfallenden Kosten von Projekt zu Projekt sehr individuell ausfallen.

Denn keine Webseite ist gleich. Hier muss ebenfalls berücksichtigt werden, dass es natürlich schwerer und demnach mit mehr Aufwand verbunden ist, eine komplette neue Webseite, welche noch keinen Traffic hat, kaum Content, nicht technisch optimiert ist, auf eine gute Position zu bringen, als eine, die bereits optimiert wurde oder sogar schon in einer halbwegs akzeptablen Position innerhalb der Suchmaschinenergebnisse (SERPs) gelistet ist.

Hinzu kommt natürlich noch der Faktor der Konkurrenz und Branche hinzu. Logischerweise ist es schwieriger eine Webseite, die sich in einer gefragten Branche, in der die Konkurrenz ebenfalls externe SEO Leistungen nutzt, in Anspruch nimmt, in eine gute Ranking Position zu bringen als eine Webseite, die sich in einer Nische befindet und kaum Konkurrenz hat. Das Beispiel hierfür wäre ein Online-Shop der Textilien vertreibt oder vertreiben möchte, gegen die Webseite die deren Kerngeschäft der Vertrieb von Osmose Anlagen ist. 

Die Leistungen vieler Agenturen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung differiert gewaltig. Zunächst ist es wichtig zu erwähnen, dass die größeren SEO, Suchmaschinenoptimierungs Agenturen natürlich auch einen größeren „Wasserkopf“, Kostenapparat haben, der über den Preis getragen werden muss und demnach, kleinere Unternehmen und Freelancer nicht, das schlägt sich in einem deutlich niedrigeren Preis nieder.

Zudem haben größere Agenturen im Vergleich zu kleineren oder Freelancern für den Kunden sogar den Nachteil, dass Sie aufgrund der eher höheren Auftragslage weniger flexibel auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen können, da Sie die Vielzahl der laufenden Aufträge für sich intern eintakten und planen müssen. Diesen Nachteil haben Sie als Kunde bei kleineren Unternehmen im SEO Bereich eher weniger und diese sind zu dem natürlich günstiger.

Um einmal konkrete Zahlen dazu zu nennen liegen größere Agenturen bei Tagessätzen von bis zu 1600 Euro, wobei kleine SEO Dienstleister, sich auf bis zu 400 Euro Tagessatz berufen. Der kleinere SEO Dienstleister wird unserer Erfahrung nach von Ihnen auf der Stundensatz Ebene auch nicht mehr als 80 Euro verlangen, wobei größere bei 100 bis 150 Euro pro Stunde veranschlagen.

Das ist gerade hinsichtlich der langen Betreuungsdauer (ca. 3 Monate bis sich konkrete Ergebnisse messen lassen)  in der Suchmaschinenoptimierung, ein großes Thema und vor allem ein Kostenfaktor

Im Bereich der Pauschalen sollten Sie sich als potentieller Kunde auch im klaren darüber sein, dass Sie bei einem Monatsbeitrag von z.B. 500 Euro, bei einem Stundensatz von 100 Euro der „größeren“, gerade einmal 5 Stunden SEO Leistungen erhalten. Das kann bei kleineren Projekten reichen, jedoch ist der zeitliche Aufwand von gut gemachter Suchmaschinenoptimierung erfahrungsgemäß um ein vielfaches höher um aktiv und schnellstmöglich für den Kunden gewinnbringende Erfolge erzielen zu können.

SEO, Suchmaschinenoptimierung ist keine Fließbandarbeit, die von Kunde zu Kunde betrachtet einfach, standardisiert und pauschal abzuarbeiten ist, sondern vielmehr eine ganz individuelle iterative Betreuung des Kundenbetriebes.

Die 6 häufigsten Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung.​

5. Wie sieht der Prozessablauf während der Suchmaschinenoptimierung aus?

1. Zu Beginn des Projektes werden in Absprache mit dem Kunden die Kernelemente des Angebotes fixiert und zunächst eine ordentliche Analyse des Ist-Zustandes der Online-Präsenz des Kunden und seiner Konkurrenz gemacht. Im Anschluss an diese wird eine umfassende Keyword Recherche von uns getätigt, so dass das Suchverhalten der gewünschten Zielgruppe in Form von richtigen Suchsyntaxen über diverse Keywords abgebildet werden kann. Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass wir nicht versuchen mit der Dampfhammer Methode den Kunden temporär in die oberen Suchmaschinenergebnisse zu katapultieren, sondern nachhaltig und möglichst organisch!

2. Nachfolgend eruieren wir mit dem Kunden einen Soll-Zustand und daraus resultierenden Maßnahmenplan oder auch Roadmap und beginnen mit der Onpage Optimierung, sowohl inhaltlicher als auch technischer Natur Ihrer Webseite.

3. Der letzte Schritt in unserem „Workflow“ ist die Offpage Optimierung in Form von LinkbuildingDomain Snapping und definieren von Content Strategien für den Kunden. Denn laut des Bewertungsverhaltens des Google Bots ist regelmäßiges veröffentlichen von Content einer der größten Einflussfaktoren, um höher positioniert zu werden. Je nach Volumen und Budget des Auftrages können die Schritte 2 und 3 natürlich auch zeitgleich geschehen.

4. Umfasst die fortlaufende SEO Betreuung eines Kunden in Form von wöchentlichen Reports, Monitoring des Ranking Verhaltens der Webseite und kontinuierlichen Feinjustierung, Anpassung um diese nachhaltig in Ihrer guten Position zu halten. Denn eins ist klar, die Konkurrenz schläft nicht, Suchmaschinenoptimierung ist ein täglicher Kampf um die besten Position innerhalb der Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs).

6. Wieso macht es Sinn die Suchmaschinenoptimierung einem Experten zu überlassen?

Grundsätzlich ist es fachlich betrachtet immer sinniger und vor allem auch budgetschonender wenn sie die Suchmaschinenoptimierung jemandem überlassen, der Erfahrung in dem Metier hat, über aktuelles Wissen verfügt, nicht separat für diese Tätigkeit angelernt werden muss und aufgrund seiner Expertise, die Vielzahl an Aufgaben und Bereichen die mit einer gewinnbringenden Suchmaschinenoptimierung einhergehen schneller bewältigt bekommt.

Unserer Auffassung nach macht es erst Sinn eigenes Personal für die Suchmaschinenoptimierung anzulernen oder gar einen SEO Manager anzustellen wenn der online Anteil des Kerngeschäftes am Umsatz höher als 50% ist. Denn SEO Expertise ist teuer.

Müssen Sie ihr Personal selbst darin ausbilden, verlieren Sie wahrscheinlich mehrere Monate alleine durch mangelnde Erfahrung, Expertise und „Trial & Error“ Erfahrungen. Außerdem ist noch zu beachten, dass Sie im Falle der internen, eigenen SEO Mitarbeiter auch das komplette unternehmerische Risiko tragen.

Ihr Team von Baumfalk Services als Ihr Partner für Suchmaschinenoptimierung

Gerne informieren wir Sie kostenlos über unser Angebot